Tablet Übersicht nach Jahrgängen

  »  2011» 2012» 2013 | » 2014 | » 2015

Anmelden  \/ 
x
oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto
Registrieren  \/ 
x

oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto

Archos bringt leistungsstarke Android Honeycomb 3.1-Tablets

24 Jun 2011
Der für günstige Tablets bekannter französische Hersteller Archos hat angekündigt zwei neue Tablet Modelle auf den Markt zu bringen. Das Archos 80 G9 und Archos 101 G9.

Trotz des geringes Preises können sich die beiden Tablets sehen lassen: 260 GB HDD, 1.5GHz ARM Cortex A9 Dual Core Prozessor und 1.280 x 800 Auflösung – Das größere Modell 101 G9 könnte glatt eine Rennmaschine unter den Tablets werden.

Könnte! – Wäre da nicht die altgebackene Hard Disc Drive (HDD) Festplatten Technik. Warum Archos auf eine mechanische Festplatte setzt und nicht auf Flash Speicher ist mir nicht ganz klar. Könnte aber a. an dem Preis liegen und b. an der vielfach höheren Platz Menge. Der Nachteil der Idee wird mit Sicherheit, der höhere Stromverbrauch, sowie Anfälligkeit gegen Stöße sein.

Ok, zurück zu Archos Pressemeldung

Der Unterschied der beiden Modelle liegt lediglich in der Display Größe und der daraus resultierenden Gehäusemaßen. Beim 80 G9 stellt der Bildschirm 1.024 × 768 Pixel im 4:3-Format dar, das 101 G9 verfügt über 1.280 × 800 Pixel.

Die verbaute 250 Gigabyte Festplatte stammt aus der Reihe Momentus Thin von Seagate, alternativ soll aber auch ein Flash Speicher zum Nachrüsten geben. Der verbaute USB-Anschluss vom Typ A ermöglicht das anschließen verschiedener Eingabegeräte. Der mit Honeycomb 3.1 integrierter Host-Modus ermöglicht das übertragen der Bilder direkt von einer Digital Kamera auf das Tablet.

Wie es auch bereits feststeht, wird es nur eine „WLAN-only“ Version geben. Wer auf Mobiles Internet aber nicht verzichten will, kann mit Hilfe eines 3G-Sticks über USB von unterwegs aus auf das Internet zugreifen.

Verfügbar sollen die beiden Tablets ab Ende September sein. Das kleinere Model Archos 80 G9 soll dabei 279 US-Dollar kosten und das größere Model Archos 101 G9 349 US-Dollar. Der optional erhältliche 3G Stick wird für 49 US-Dollar erhältlich sein. Wer vor dem Kauf einen Blick auf die beiden Tablets werfen will, kann dies in September auf der IFA in Berlin tun.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Waldemar Deutsch

Ich schreibe gerne über Technik und interessante Gadgets. Aktuell finde ich das Thema Kinect und Oculus Rift sehr unterhaltsam. Sobald unser Forum online geht, werde ich auch da einiges über das Thema veröffentlichen.

Webseite: www.microlabs.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten